Wohnungen Am Boxi in Berlin Friedrichshain

Rund um Friedrichshain der junge Kiez Berlins

Friedrichshain-Kreuzberg ist einer der bedeutenden der 12 Bezirke Berlins. Im Gegensatz zum Bezirk Mitte, der ein bedeutendes wirtschaftliches zenrtum der Stadt darstellt und vielen Grossfirmen als Sitz dient, werden die Bürgersteige hier nicht nach Ladenschluss hochgeklappt. Friedrichshain-Kreuzberg ist jung und dynamisch, wobei hier noch einmal zwischen Friedrichshain und Kreuzberg zu unterscheiden ist. Wenn man das tut, ist Friedrichshain noch jünger, künstlierischer und dynamischer.

Hier stellen wir die einzelnen Viertel vor, geben Ausgehtipps und erzählen, was man hier mit Kindern tun kann.

Friedrichshain ist ein relativ grosser Bezirk, der sich widerrum in verschiedene Viertel aufteilen lässt. Zu den wichtigsten zählen die Simon-Dach-Strasse, der Boxhagener Platz, der Samariterkiez, das neu entstehnde Media-Spree-Viertel, die ruhige Stralauer Halbinsel und die sich entwickelnde Gegend um das Ostkreuz herum. Diese einzelnen Ecken stellen wir Ihnen auf den entsprechenden Seiten vor (bitte verwenden Sie die Navigation rechts).

Hinsichtlich des Freizeitangebots, der kulturellen Einrichtungen, der Restaurants und Cafés und der zahlreichen Angebote für Kinder stellen wir all dies entweder auf den entsprechenden (statischen Seiten vor oder im Blog, den wir ständig aktualisieren. Bitte verwenden SIe ebenfalls die Navigation auf der rechten Seite. Zudem gibt es lokale Informationsseiten, bei denen sich ein Besuch lohnt; dazu gehört auch Xhain.info - das Friedrichshain-Kreuzberg-Portal.

In den letzten Jahren hat sich Friedrichshain stark entwickelt. Vorher ein vorwiegend studentischer Kiez, beherbergt dieser Teil der Stadt mittlerweile die jüngste bewohnerschaft der ganzen Stadt - denn die Studenten sind nicht weggezogen, sondern haben sich in Friedrichshain als Eltern etabliert.
Als Antwort auf diese junge Struktur hat sich der Kiez viele Serviceeinrichtungen angeeignet: Kitas, Spielplätze, Kinderläden, Cafés, Restaurants.

Familienfreundliche Einrichtungen

Dies macht sich besonders stark an familienfreundlichen Einrichtungen bemerkbar. In Friedrichshain gibt es zahlreiche Kitas, viele Spielplätze, zahreiche Bars und Cafés mit Spielzeug für die Kleinen und unendlich viele Eltern-Kinder-Cafés. Einige stellen wir in unserem Blog Ferientage in Berlin vor.

Spielplätze

Der wohl bekannteste Spielplatz, der sich zudem im Mittelpunkt des Kiezes befindet, ist der am Boxhangener Platz mit seiner Plansche. Hier tummeln sich vor allem Kleinkinder mit ihren Eltern an teilweise hobbyhandwerklich errichteten Holzelementen. In der Plansche nebenan spielen die Kleinsten an heissen Tagen, die sich in diesem Kiez mehr als anderorts zu häufen scheinen.
Der Spielbereich am Traveplatz mit seinem kleinen Fussballfeld und den drei Tischtennisplatten ist ebenfalls einen Familienbesuch wert. Der Traveplatz ist ein ruhig gelegener Platz nahe Lichtenberg, er hat noch nicht den Boom des Boxhagener Platzes erlebt und ermöglicht so ein ruhigeres Spielen.
Aber auch der Forkenbeckplatz hat einiges zu bieten. Einen Abenteuerspielplatz und einen Bereich mit Fussballfeld, Wasserspielen, Plansche mit Steinelefant und Skateboardbahn.

Kinderläden

Ein weiteres merkmal sind die zahlreichen Second-Hand-Kinderläden, wie z.B. das Amitola. Aber für Kinder gibt es auch spiezielle Brillenläden und Modedesignerinnen, die mit wiederverwendeten Kinderkleidungsstoffen neue Kleider und T-Shirts zaubern. Viele dieser Läden finden sich zusammengefasst in der Gruppe der Ladenhüterinnen.