Wochenmärkte

am Boxhagener Platz und in Friedrichshain

Wochenmärkte

am Boxhagener Platz und in Friedrichshain

 

Der Boxhagener Platz wird jede Woche für mindestens 3 Markt-Veranstaltungen genutzt, zwei Frischmärkte und einen Trödelmarkt. Friedrichshain hat jedoch weitere Wochenmärkte vorzuweisen, die wir möglichst ausfïhrlich weiter unten darstellen wollen.

Wochenmärkte am Boxhagener Platz

Am Boxhagener Platz findet der Wochenmarkt (hauptsächlich Lebensmittel) zweimal in der Woche statt.

Der Markt am Samstag ist gut besucht und erfreut die Herzen aller Friedrichshainer. Früh morgens fängt es an. Einige Transportwagen stehen schon am Abend vorher da, die ersten Stände werden im Morgengrauen aufgebaut. Auf dem Markt am Boxhagener Platz wird alles an Lebensmitteln geboten, was Sie für eine kreative und gesunde Küche benötigen. Es gibt Bioobst und -gemüse, normales Obst und Gemüse, das auch entsprechend preiswerter ist; es gibt mehrere Stände mit frischem Kuchen (verschiedene leckere Streuselkuchen, russischer Zupfkuchen, Plaumen- und Fruchtkuchen...), einige Bäckereien mit Brot aus der Umgebung und sogar Brotspezialitäten aus Polen, einen Stand mit frisch geräuchertem Fisch (die Räucherkammer, in der er zubereitet wird, steht auch dort), in letzter Zeit immer mehr Cafés, die wirklich gut schmeckenden Kaffe zubereiten und auch etwas ausgefallenere Spezialitaten zuzubereiten wissen... Dazu kommen noch mehrere Stande, die frische Bratwurst vom Kohlegrill verkaufen und sogar gebratenen Fisch. Auch frisch gepressten Orangensaft und Granatapfelsaft können Sie dort trinken, und einen Strauss Blumen für die Wohnung kaufen - teuer ist das nicht, schön auf jeden Fall. In einem Wort: ein fest für Ihren Gaumen und die Sinne.

Der Mark beginnt in aller Frühe, und dementsprechend schliesst er auch früh, su zur MIttagszeit oder ein paar Stüindchen spater, um 14:00. Etwas vorher ist dann die Zeit gekommen, die Sonderangebote zu nutzen: erst 3 Schachteln (was auch immer) zum Preis von zweien, dann zwei zum preis von einer. Je länger man watrtet, desto besser ist der preis - und desto grösser die Wahrsceinlichkeit, dass die Himbeeren alle verkauft sind. So ist das Marktleben eben.

Der Lebensmittelmarkt am Mittwoch wurde erst im letzten Jahr eingeführt und scheint sich nicht so richtig durchzusetzen. Deshalb findet man dort nur einige wenige Marktstände an der Gärtnerstrasse vor.

Etwas mehr Information zum Boxhagener Platz gibt es bei Xhain

Wochenmarkt an der Koppenstrasse

Ökomarkt Samariterstrasse

Den Ökomarkt in der Samariterstrasse gibt es erst seit 2010. Er nennt sich Ökomarkt, im Gegensatz zum Markt am Boxhagener Platz, aber das bedeutet absolut nicht, dass der Markt am Boxi nicht auch stark ökologisch geprägt ist. Ausführliche Hintergrundinformation zur Geschichte dieses Marktes erhalten Sie durch einen Klick auf das Bild.

Mehr Bilder auf der Seite der Friedrichshainer

Trödelmärkte

Boxhagener Platz

Am Sonntag findet dann auf dem Boxhagener Platz der Flohmarkt oder Trödelmarkt statt. Er fängt gemächlich an, nicht zu vergleichen mit dem Frühaufstehermarkt vom Tag zuvor, der um kurz vor Neun schon auf Hochtouren läuft. So gegen zehn stehen die ersten Verkáufer um den Platz herum, dann geht das Schauspiel langsam los. Ein paar Stände, die jede Woche dabei sind, öffnen langsam, dann kommen diejenigen, die nur gelegentlich hier etwas verkaufen, und zum Schluss die, die in Ihrer Wohnung Platz schaffen müssen. Zu den normalen Ständen gehören auch die verschiedener Künstler, die hier ihre Werke anbieten, seien es Originale, seien es Drucke oder Variationen von ein und dem selben Thema. Aber es gibt auch Stände mit Büchern (alles stark reduzierte "Mängelexemplare", mit vielen lohnenden Titeln für Gross und Klein darunter), mit echtem Trödel (einzelne Teller und Gläser, Spielekonsolen, die schon damals keine Anhánger fanden, gebrauchte oder ge*te Fahrräder), und dazwischen immer wieder mal ein Stand mit Erfrischungen und Würstchen oder orientalischen Spezialitaten.

Zum Trödelmarkt gehören dann noch die Geschafte um den Platz, die auch vormittags öffnen, wie die Bücherbox in der Grünberger Strasse oder ein paar Antiquare, ebenfalls in der Grünberger Strasse, aber diesmal in Richtung Wismarplatz.

Der Flohmarkt öffnet spät, schliesst aber auch erst nachmittags, oder eben, wenn alles verkauft ist oder die Verkäufer müde geworden sind.

Till Wörfel hat einen ausführlichen Bericht über den Flohmarkt verfasst.

Ostbahnhof

Ein weiterer Trödelmarkt ist der Antik- und Trödelmarkt am Ostbahnhof, der sonntags zwischen 9 Uhr und 17 Uhr stattfindet. Unter www.oldthing.de gibt es mehr Info dazu.

Diese Seite: Die Wochenmärkte am Boxhagener Platz in Friedrichshain Berlin