Samariterkiez

im Norden

Samariterkiez

im nördlichen Friedrichshain

 

Samariterkiez

Nördlich von der Frankfurter Allee befindet sich der Samariterkiez, ein kleinerer Stadtteil Friedrichhains, der sich in den letzten Jahren sehr stark entwickelt hat. Geprägt wird das Viertel von der Samariterkirche auf der Bänschstrasse.

Karte Samariterviertel

Der Samariterkiez, oder Samariterviertel, wird südlich von der Frankfurter Allee, westlich vom Frankfurter Tor und der Petersburger Strasse (im engeren Sinne von der Proskauer Strasse), nördlich von der Eldenaer Strasse und östlich von der Pettenkoferstrasse begrenzt. Der Kiez wurde Anfang der 90er Jahre zum Sanierungsgebiet; dadurch hat sich die ehemalige Bevölkerungsstruktur erheblich geändert. Mittlerweile ist das Samariterviertel zu einem der bevorzugten Wohnviertel der jüngeren berliner Mittelklasse geworden, vergleichbar mit grösseren Teilen des Prenzlauer Bergs. Liebevoll eingerichtete Cafés, Kinderläden, Second Hand Shops, Buchhandlungen, intime Spielplätze, all das gehört zum normalen Strassenbild. Südlich von der Frankfurter Alle entwickelt sich der Boxhagener Kiez weiter zu einem der urbanen neuralgischen Knotenpunkte.

Schlachthöfe

Nördlich vom Kiez, auf der anderen Seite der Eldenaer Strasse, befinden sich die ehemaligen Schlachthöfe (Zentralvieh- und Schlachthof); das Gelände wird jetzt mit Discountern bebaut, aber auch mit Reihenhäusern der gehobeneren Klasse. Auch der Blankensteinpark befindet sich dort.

Forckenbeckplatz

Auf der östlichen Seite der Proskauer Strasse, unter der Eldenaer Strasse, quasi als Verlängerung der Bänschstraße, befindet sich der vor Forckenbeckplatz. Der Forckenbeckplatz ist ein langgezogener Platz, der in verrschiedene Bereiche aufgeteilt ist. Im östlichen Teil, an der Proskauer Straße, befindet sich ein Spielplatz für Kleinkinder mit Wasserpumpe, ein Fußballfeld, ein Skateboardparkour und eine Tischtennisplatte.

Im Zentrum des Platzes befindet sich die Elefantenplansche, die vor allem im Sommer sehr beliebt bei den Kleinen ist. Daneben befindet sich eine grüne Liegewiese.

Am westlichen Ende des Platzes gibt es ein Café mit schöner Terrasse, und dahinter befindet sich der Abenteuerspielplatz Forcki. Im Sommer werden hier hin und wieder Kurse für Kinder und Jugendliche organisiert, auch ein Zirkusworkshop.

Die Samariterkirche

Samariterkirche in Friedrichshain

Sie bildet den geographischen Mittelpunkt des Stadtteils. Nördlich über der Banschstrasse wird kräftig weiter an dem urbanen Erscheinungsbild gearbeitet, südlich von der Bänschstrasse (also bis zur Frankfuerter Allee) ist diese Arbeit praktisch abgeschlossen, es wird schon gewohnt und gelebt.

Die Rigaer Strasse

Am allerbekanntesten ist das westliche Ende der Rigaer Strasse, an der Ecke zur Liebigstrasse; die Räumungen des Hauses Liebigstrasse war wochenlang Thema in den Nachrichten.

Diese Seite: Parken in der Nähe der Wohnung Berlin Friedrichshain "Am Boxi"